panthermedia_2199389_800x531

Wie kann man Zeichnen lernen

1
Um Zeichnen zu lernen, sind zunächst ein paar Grundübungen wichtig.
2
Man nehme sich also anfangs eher zu viel als zu wenig Papier, einen nicht zu harten Bleistift, ein Stück Kohle oder einen Rötelstift.
3
Zunächst macht man ein paar Lockerungsübungen, indem man versucht auf das Papier schwungvoll große Kreise zu malen, die möglichst rund sind.
4
Natürlich darf man hierbei die Kreise mehrfach auf der gleichen Stelle über einander ziehen.
5
Wir machen die gleiche Übung wie mit den Kreisen noch mal mit Linien. Dabei darauf achten, dass die Linien möglichst gerade sind. Erst wenn die Ergebnisse beider Übungen zufrieden stellend sind, gehen wir zum nächsten Schritt.
6
Für die Schraffierung zeichnen wir uns am besten mittels Lineal rechteckige Kästen auf unser Papier, die wir dann möglichst übergangslos mit einer Schattierung füllen, die von Weiß über alle möglichen Grautöne bis hin zu Schwarz reicht.
7
Die Schraffierübung machen wir nun auf drei verschiedene Arten, mit Kreuzschraffur, Punktierung und so dass kein Duktus (kein Strich) erkennbar ist.
8
Nun beginnen wir uns anhand einfacher Formen Schattierungen klar zu machen. Wir zeichnen dazu einen Quader, eine Pyramide und eine Säule (3-dimensional) und schraffieren die Schatten auf den Gegenständen und auch die Schatten, die die Gegenstände werfen. Wenn das aus dem Kopf zu schwierig ist, helfen eine leere Klorolle oder ein einfarbiger Ball
9
Wir suchen uns als nächstes Gegenstände mit verschiedenen Oberflächenbeschaffenheiten, wie zum Beispiel Metall, Frottee oder Glas und versuchen die Oberflächen möglichst genau wieder zu geben. Dabei ganz genau auf die Schattierungen achten, die bedingt durch die Oberflächen entstehen.
10
Als finalen Schritt üben wir Formen korrekt auf Papier zu übertragen. Hilfreich wäre da zum Beispiel ein Akt-Zeichenkurs. Um Längen richtig abzuschätzen, hilft es sie miteinander zu vergleichen und sich die Verhältnisse klar zu machen. Messen Sie doch ein Mal nach, an welcher Stelle des Kopfes die Augen sitzen. Mit Sicherheit hätten Sie sie eher im oberen Bereich des Kopfes angesiedelt, wenn Sie nicht gemessen hätten.