bauen-basteln-selber-machen-014

Wie kann ich Karikaturen zeichnen lernen

Was man braucht: Skizzenbuch, Zeichenstifte, Radiergummi
Zeitaufwand: Kommt auf fundierte Zeichenkenntnisse, ausgeprägte Beobachtungsgabe an.
Schwierigkeit: mittelschwer
Anmerkungen: Karikaturen zu zeichnen bedeutet, eine humoristische Zeichnung anzufertigen, in der bestimmte Merkmale und Charakterzüge meist übertrieben gezeichnet werden, um damit eine komische – ja satirische – Wirkung zu erzielen.
1
Für den Anfänger, der zum Profi werden will, ist es wichtig, so oft wie möglich nach lebenden Modellen oder Fotos zu zeichnen.
2
Studieren Sie den Zeichenstil anderer Karikaturisten, denn jeder Cartoonzeichner oder Künstler verwendet seine speziellen Tricks, die den Stil prägen und so unverkennbar attraktiv für seine Zeichnungen sind. Hier kann man schon sehr viel lernen.
3
Üben Sie, schnelle Skizzierungen zu erstellen, die dem Modell ähneln. Versuchen Sie dabei, sich ein Gesicht oder Modell schnell einzuprägen – und es dann aus dem Gedächtnis zu zeichnen.
4
Legen Sie nach dem ersten Studieren die Vorlage beiseite und zeichnen Sie anhand der Skizzen weiter bzw. folgen Sie Ihrer Fantasie.
5
Testen Sie jede Idee, die Ihnen in den Kopf schießt, aus; auch wenn sie noch so abwegig erscheint.
6
Eine Kombination von Elementen aus verschiedenen Materialquellen (wie Ohren an Kopf) kann in den Anfängen auch sehr erfolgreich sein.
7
Wenn man besondere Mühe hat, bestimmte Details (wie Daumen oder Ohrläppchen) zu zeichnen, sollte man so lange üben, bis es spontan und aus dem Gedächtnis funktioniert.
8
Schnelles, lockeres und zielstrebiges Zeichnen führt eher zu Anfangserfolg. Werfen Sie misslungene Zeichnen gleich weg. Verschwenden Sie nicht die Zeit damit, an Zeichnungen herumzufeilen, bei denen Ihnen insgeheim klar ist, dass es zu nichts führt.
9
Am Ende sollten Sie Ihre Zeichnungen und Entwürfe für die Reinzeichnungen am Leuchtpult durchpausen. Was vorher aber wichtig erscheint: Die Lockerheit und Lebendigkeit der Karikaturen sollte bewahrt werden. Oft vermittelt gerade das Gekritzel einer locker dahingeworfenen Bleistiftzeichnung eine Vorstellung von Form und Ausmaß eines Details.
10
Last – but not least: Keine Verkünstelung, die Einfachheit einer Skizze ist gefragt.